Verkehrsrecht  |  Arbeitsrecht  |  Verwaltungsrecht Miet- und Pachtrecht

Marcus Münchmeier wurde 1982 in Würzburg geboren.

 

Studium 2002-2007

Aufgewachsen in Haßfurt zog es ihn 2002 wieder zurück nach Würzburg, um sich dort dem Studium der Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität zu widmen. Während des Studiums war er im Rahmen einer hilfswissenschaftlichen Tätigkeit beim juristischen Repetitorium Hemmer in Würzburg tätig.

 

Referendariat 2007-2010

 

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Jura-Studiums mit dem ersten Staatsexamen folgte die Referendarzeit. Diese absolvierte er beim Landgericht Würzburg, der Staatsanwaltschaft Würzburg sowie der Stadt Schweinfurt. Als Abschluss (Anwaltstation) folgte schließlich noch eine Tätigkeit in einer Anwaltskanzlei in Haßfurt.

Nach dem zweiten Staatsexamen war Marcus Münchmeier zunächst als juristischer Berater bei der Hochschule für Musik in Würzburg angestellt und konnte dort erste praktische Erfahrungen im Berufsleben sammeln.

Zulassung als Rechtsanwalt 2010

 

Marcus Münchmeier ist seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen und war zunächst ab Dezember 2010 als angestellter Rechtsanwalt in der Kanzlei Dr. Stock & Kollegen in Ochsenfurt tätig.

Zusammen mit Rechtsanwalt Björn Rausch – zum damaligen Zeitpunkt ebenfalls angestellter Rechtsanwalt in der Kanzlei Dr. Stock & Kollegen – hat er diese zum 01.07.2013 übernommen. Die Kanzlei wurde zunächst unter dem Namen Rechtsanwälte Dr. Stock · Rausch · Münchmeier fortgeführt.

 

Nach dem Ausscheiden des Kanzleigründers Dr. Hagen Stock (der noch bis August 2019 als freier Mitarbeiter in der Kanzlei Dr. Stock · Rausch · Münchmeier tätig war) wurde die Kanzlei im November 2020 in Rechtsanwälte Rausch & Münchmeier umbenannt.

 

Ehrenamtliche Tätigkeit

 

Marcus Münchmeier ist Vorstandsmitglied des Vereins "happy business e.V." Bei dem Verein mit Sitz in Würzburg handelt es sich um ein Unternehmensnetzwerk für Würzburg und Mainfranken. Das Netzwerk dient als Plattform zum Austausch für Unternehmer/innen und leitende Angestellte mit dem Ziel sich gegenseitig zu unterstützen.